Home > Home > MODARTT > Pianoteq > Cembalo
suche

Grimaldi Cembalo
This is a physically modelled virtual copy of a harpsichord by Carlo Grimaldi dating from 1697, copied by Andrew Wooderson (Bexley, 2007). Typical of a short-scaled Italian instrument it has a crispness of attack and transparency of tone that makes it ideal for continuo use, and is also well suited to 17th and 18th Century Italian and German solo repertoire. Its two registers can be played separately or combined together.

Audiobeispiel

Kostenloser Download für registrierte Anwender
Blanchet Cembalo
This is a physically modelled virtual copy of harpsichord François Etienne Blanchet, "Château de Thoiry" (1733), copied by Anthony Gale (Frampton Cotterell, UK, 1993). It has a very delicate sound, inviting for inspiring musical moments from the baroque period representative by great masters such as Scarlatti, Bach and Händel.

Audiobeispiel

Kostenloser Download für registrierte Anwender
KIViR Projekt
MODARTT ist Förderer des KIViR Kultur-Projekts dessen Ziel es ist, digitale Abbilder von Instrumenten zu schaffen, die in verschiedenen Museen weltweit ausgestellt sind. Pianoteqs Technologie wird hierbei eingesetzt, um den Besuchern spielbare Modelle der historischen Instrumente zugänglich zu machen.

Das KIViR (Keyboard Instruments Virtual Restoration) Projekt befasst sich mit der Restauration historischer Museums- Instrumente, die wegen ihres Allgemein- zustandes nicht mehr zufriedenstellen gespielt werden können. Mit dem KIViR Projekt sollen diese historischen Schätze wiederbelebt und damit für die Besucher hörbar und erfahrbar werden.

MODARTT befasst sich hauptsächlich mit der virtuellen Restauration von Tasten-Instrumenten mit schwingenden Saiten, wie zum Beispiel dem Klavier oder Cembalo. Ob das Projekt auf andere Klangerzeugungen erweitert werden kann, wird zurzeit geprüft.

Teilnehmende Museen sind aktuell das Schloss Kremsegg in 4550 Kremsmünster, Österreich und das Händel Haus, 06108 Halle, Deutschland.
| | | | | |